Der Technik Workshop „Mein Raspberry Pi“

(c) Michael Wisst

Grundlagen der Elektrotechnik

Der Workshop beginnt mit einer Einführung in die Grundlagen der Elektrotechnik. Die Schüler lernen was Strom ist und wie dieser erzeugt werden kann. Es werden zahlreiche Experimente zu diesem Thema durchgeführt. Zum Beispiel wird mit einer Toilettenrolle, Kupferleitdraht und einem Magneten eine Spannung erzeugt. Den Schülern wird gezeigt,
wie diese Art der Stromerzeugung, Induktion genannt, im industriellen Stil eingesetzt wird. Die Schüler bauen einen eigenen Elektromotor und lernen seine Funktionsweise kennen. Die Schüler lernen, wie aus Wasser Strom erzeugt werden kann und was dies für die Energiewende bedeutet. Auch zu diesem Thema führen die Schüler Experimente durch und lernen in der Praxis, wie mit Solarenergie und reinem Wasser über eine Brennstoffzelle
Strom erzeugt werden kann. Ausgewählte Beispiele aus der Praxis werden den Schülern in kurzen Videobeiträgen vorgeführt.

Grundlagen der Informatik

In dieser Unterrichtseinheit lernen die Schüler wie ein Computer funktioniert, was das Internet ist und welche Gefahren im Internet lauern können. Die Schüler lernen eine Programmiersprache kennen und schreiben ihre ersten eigenen Applikationen.

Projekte mit dem „Raspberry Pi“

Das Kernstück des Workshops ist der „Raspberry Pi“, ein Minicomputer mit dem zahlreiche Experimente durchgeführt werden. Die Schüler bauen den „Raspberry Pi“ zusammen, lernen wie er funktioniert und was mit ihm gemacht werden kann.
Das erste Projekt „Wir schalten eine LED ein und aus“ beschäftigt sich mit der Steuerung von LED’s unter Verwendung des „Raspi“ und einer Applikation. Die Schüler lernen wie sie mit dem „Raspi“ und Applikationen auf externe „Devices“ zugreifen und diese steuern können.

Das zweite Projekt „Wir arbeiten mit RFID-Technologie“, zeigt den Schülern wie sie mit dem „Raspi“ so genannte RFID-Chips beschreiben und auslesen können. Zu diesem Thema gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Die Schüler lernen Anwendungsmöglichkeiten kennen und führen eigene Experimente mit RFID-Chips durch. Es folgen
weitere Projekte, wie beispielsweise „Wir messen mit Ultraschall“, „Wir messen Temperaturveränderungen“, „Wir steuern eine Funksteckdose“ und so weiter.

Grundsätzlich wird bei allen Experimenten und Projekten auf die theoretischen Grundlagen weitestgehend verzichtet, um den Schülern den Einstieg in die Thematik so einfach wie möglich zu machen. Die Schüler werden die Gelegenheit erhalten die Experimente und Projekte auch Zuhause durchführen zu können. Zu diesem Zweck wird ihnen umfangreiches Lernmaterial und eine Online Lernplattform zur Verfügung gestellt. Am Ende des Workshops erhalten die Schüler ein Zertifikat über ihre erfolgreiche Teilnahme.

Seit November 2021 leitet unser Vorstandsmitglied Herr Wisst, in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis der Jörg-Ratgeb-Schule und der Stadtteilbibliothek Stuttgart-Neugereut, ein MINT Pilotprojekt, genannt „Mein Raspberry Pi“. Das Projekt ist so erfolgreich, dass es im kommenden Schuljahr 22/23 fortgesetzt wird.